Recommended Posts

Hi,

wenn ich in LR bearbeitete Bilder im RAW-Format exportiere werden die Korrekturen zurückgesetzt. Ist auch logisch, da ja diese separat im LR-Katalog gespeichert werden. Jetzt kann ich aber diese Metadaten in die einzelne Datei einbinden. Dann sollte es doch mit dem Export klappen. Ich hab das mal mit einem Export zur Fotos-App vom Mac ausprobiert. Dabei ist mir seltsames aufgefallen. Das Bild wird kurzzeitig mit den Änderungen angezeigt, springt dann aber plötzlich zum unbearbeiteten Original zurück.

Hat jemand eine Idee was da schief läuft.

Gruß

Harry

bearbeitet von harrys
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht sicher, ob ich Dich richtig verstehe - aber RAW exportieren geht nicht. Du kannst das Original-Raw zurückspeichern und dabei wohl auch die bei der Bearbeitung gemachten Metadaten einer Änderung in einer nebenher gespeicherten sidecar festhalten - aber das RAW bleibt, wie es ist. Wenn Du die gemachten Änderungen als Bild (und nicht nur in PS) sehen willst, mußt Du einen Export in eines der Exportformate wie JPG, PNG oder TIF vornehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst eine Raw-Datei in Lightroom entwickeln, als JPEG, TIFF etc. exportieren und dann diese entwickelte Version in einem anderen Programm importieren. Das geht. Was nicht geht, ist, eine Raw-Datei in Lightroom zu entwickeln und dann mit diesen Entwicklungseinstellungen als Raw-Datei in einer anderen Anwendung zu importieren. Diese Anwendung wird die Raw-Datei auf ihre Weise interpretieren und die proprietären Metadaten von Lightroom ignorieren. Kein Raw-Konverter ist in dem Sinne mit einem anderen Raw-Konverter kompatibel, dass der eine die Entwicklungseinstellungen des anderen übernehmen würde. Die passen schlicht nicht zusammen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

o.K. Danke Euch beiden. Ich war der Auffassung, dass das in die Datei schreiben der Metadaten ausreicht damit andere Programme diese interpretieren können.

Irritiert hat mich nämlich bei meinen Versuchen, dass das Vorschaubild bzw. Thumbnail mit den Änderungen angezeigt wurde und erst nachdem ich es dann geöffnet habe auf den Ursprung zurück sprang.

So what, dann ich mach jetzt halt TIFF's.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb harrys:

Irritiert hat mich nämlich bei meinen Versuchen, dass das Vorschaubild bzw. Thumbnail mit den Änderungen angezeigt wurde und erst nachdem ich es dann geöffnet habe auf den Ursprung zurück sprang.

Die meisten Raw-Konverter zeigen zunächst die eingebettete Vorschau an, um diese schließlich durch ihre eigene Vorschau zu ersetzen. Du siehst also zunächst das Vorschaubild, das Lightroom erzeugt hatte – und das den Entwicklungseinstellungen in Lightroom entspricht – und danach das von Fotos erzeugte Bild, wobei Fotos die Entwicklungseinstellungen in Lightroom ignoriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt wohl alles gelesen / verstanden zu haben... wenn Du Dir die XMPs mitspeichern lässt (ich benutze keinen Katalog), wird alles, was Du in LR eingestellt hast, in den XMPs gespeichert. Nach Jahren kannst Du also dort weitermachen, wo Du aufgehört hast:

Die RAW / XMP Päarchen in einen Folder tun und neueinlesen (wichtig: der Katalog geht vor... falls die RAWs also im Katalog bekannt sind, dann werden die XMPs ignoriert und die Katalogsettings genommen... deshalb lösche ich immer den Katalog, bevor ich was in LR importiere).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb kirschm:

Ohne jetzt wohl alles gelesen / verstanden zu haben... wenn Du Dir die XMPs mitspeichern lässt (ich benutze keinen Katalog), wird alles, was Du in LR eingestellt hast, in den XMPs gespeichert. Nach Jahren kannst Du also dort weitermachen, wo Du aufgehört hast:

Die RAW / XMP Päarchen in einen Folder tun und neueinlesen (wichtig: der Katalog geht vor... falls die RAWs also im Katalog bekannt sind, dann werden die XMPs ignoriert und die Katalogsettings genommen... deshalb lösche ich immer den Katalog, bevor ich was in LR importiere).

Ich hab jetzt als Test folgendes gemacht:

Foto aus dem LR-Katalog entfernt.

In der Fotos-App geöffnet.

Sobald ich auf bearbeiten klicke werden die LR-Entwicklungseinstellungen zurückgesetzt. Zuvor, also ohne das Foto aus dem LR-Katalog zu entfernen, geschah dies schon beim umschalten von Vorschau auf Vollbild.

Ist schon seltsam, oder?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb harrys:

1) Foto aus dem LR-Katalog entfernt.

2a) In der Fotos-App 2b) geöffnet.

3) Sobald ich auf bearbeiten klicke werden die LR-Entwicklungseinstellungen zurückgesetzt...

 

1) OK, mache ich auch

2a) Was ist eine Fotos-App? Ich kann nur für Windows 'auf dem PC' sprechen

2b) was heisst geöffnet? Ich spreche vom Zwangs-LR-Import

3) bei mir nie... vorausgesetzt die XMPs befinden sich bei den RAWs... ansonsten muss ja alles 'zurückgesetzt' werden, weil es halt noch keine individuellen Entwicklungssettings von Dir gibt... ich würde mir eher Sorgen machen, wenn nichts auf Default zurückgesetzt werden würde...

bearbeitet von kirschm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb kirschm:

1) OK, mache ich auch

2a) Was ist eine Fotos-App? Ich kann nur für Windows 'auf dem PC' sprechen

2b) was heisst geöffnet? Ich spreche vom Zwangs-LR-Import

3) bei mir nie... vorausgesetzt die XMPs befinden sich bei den RAWs... ansonsten muss ja alles 'zurückgesetzt' werden, weil es halt noch keine individuellen Entwicklungssettings von Dir gibt... ich würde mir eher Sorgen machen, wenn nichts auf Default zurückgesetzt werden würde...

ich arbeite mit dem Mac. Da gibt es eine Standard Bildbearbeitungsapp namens Fotos.

mit geöffnet meine ich importieren in diese App. Bis dahin ist noch alles i.O.

Erst wenn ich dann die Datei zum bearbeiten öffne gehen die Entwicklungseinstellungen verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb harrys:

...Da gibt es eine Standard Bildbearbeitungsapp namens Fotos....

Was soll das denn? Du redest von einer 'Standard' App und der Titel bezieht sich auf LR... ich kenne kein Programm, was Lightroom versteht (z.B. die XMPs oder den Katalog)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb kirschm:

Was soll das denn? Du redest von einer 'Standard' App und der Titel bezieht sich auf LR... ich kenne kein Programm, was Lightroom versteht (z.B. die XMPs oder den Katalog)...

genau das war meine Frage. Welches Programm versteht in LR eingebettete XMP's?

Die Fotos-App tut es jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb harrys:

genau das war meine Frage. Welches Programm versteht in LR eingebettete XMP's?

Die Fotos-App tut es jedenfalls nicht.

Ahh... na also, nach Tagen verstehen wir uns... O.o

Wie ich schon sagte, ich kenne kein Programm (neben Adobe LR, Photoshop etc.), was die LR XMPs versteht... macht mich auch etwas panisch, weil ich zwar alle XMPs von allen je entwickelnten RAWs habe, aber wohl immer von Adobe abbhängig sein werde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb kirschm:

Ahh... na also, nach Tagen verstehen wir uns... O.o

Wie ich schon sagte, ich kenne kein Programm (neben Adobe LR, Photoshop etc.), was die LR XMPs versteht... macht mich auch etwas panisch, weil ich zwar alle XMPs von allen je entwickelnten RAWs habe, aber wohl immer von Adobe abbhängig sein werde...

genau, das ist es ja was mich so umtreibt. Ich hasse Abhängigkeiten deswegen gebe ich die Suche nicht auf. Sollte ich fündig werden, sage ich Dir bescheid.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich schon mal recherchiert habe (weil ich das Prinzip hasse, dass die Entwicklungsmetadaten bei LR im DNG abgespeichert werden): es ist möglich, aus dem DNG die Entwicklungsdaten als XMP zu extrahieren...

Es könnte dann auch umgekehrt möglich sein, XMPs in DNGs reinzuschreiben, so dass - vielleicht? - andere RAW Konverter das DNG mit genau diesen Daten interpretieren können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb kirschm:

Was ich schon mal recherchiert habe (weil ich das Prinzip hasse, dass die Entwicklungsmetadaten bei LR im DNG abgespeichert werden): es ist möglich, aus dem DNG die Entwicklungsdaten als XMP zu extrahieren...

Es könnte dann auch umgekehrt möglich sein, XMPs in DNGs reinzuschreiben, so dass - vielleicht? - andere RAW Konverter das DNG mit genau diesen Daten interpretieren können...

Ich begebe mich auf die Suche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.9.2016 um 09:42 schrieb kirschm:

s könnte dann auch umgekehrt möglich sein, XMPs in DNGs reinzuschreiben, so dass - vielleicht? - andere RAW Konverter das DNG mit genau diesen Daten interpretieren können...

 

Lightroom kann die Entwicklungsparameter in separaten XMP-Dateien speichern oder in die DNGs schreiben; das ist nicht das Problem. So oder so kann aber ein anderes Programm nicht viel mit diesen Daten anfangen. Das gilt übrigens ganz genauso für andere Raw-Konverter.

Ein Raw-Konverter nutzt bestimmte proprietäre Algorithmen zur Entwicklung der Rohdaten, und diese Algorithmen werden durch eine Vielzahl von Parametern gesteuert. Das sind die Einstellungen, die man im Raw-Konverter vornimmt. Ein anderer Raw-Konverter mit anderen Algorithmen kann damit nichts anfangen. Das liegt in der Natur der Sache und hat nichts mit dem XMP-Format zu tun. XMP-Dateien sind Textdateien, die man in jedem Texteditor öffnen kann, und das XMP-Format ist ein Standard. Trotzdem können andere Raw-Konverter nichts mit den Entwicklungseinstellungen eines anderen Raw-Konverters anfangen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein fremder RAW Konverter wird aber nicht daran gehindert, die Adobe Settings so gut es geht in seine Logik übersetzen zu wollen, Beispiel:

LR +1 EV = mein +1 EV

LR Weissabgleich x Stufen Richtung blau = bei mir x Stufen Richtung...

Man hätte dann zwar nicht die perfekte LR Übersetzung, aber zumindest was, um weiter zu machen...

Ich als RAW Konverter Hersteller würde das versuchen zu tun, um die LR-Kunden anzulocken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sorge, die Seele an Adobe zu verkaufen, teile ich. Und weil ich außerdem faul und unzuverlässig bin, ignoriere ich das Problem solange, bis ich irgendwann beschließe, Adobe vor die Tür zu setzen. An dem Tag exportiere ich. Damit muss ich mir keinen Kopf über Eventualitäten machen, bis der Tag gekommen ist. Und manchmal kommt es ja ganz anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden