Photoauge

Die Logik von Phase One ist unverständlich

Recommended Posts

Gestern habe ich mal ein wenig mit RAW-Dateien der Pentax 645 z rumgespielt. Diese sind im übrigen DNG.

Phase One sagt, dass C1 keine anderen RAW-Formate von anderen Mittelformat-Kameras außer Phase One unterstützen wird. Das kann ich soweit nachvollziehen, aber:

- DNGs der Leica S(2) kann ich importieren und bearbeiten. Es ist zwar kein "Leica-Profil" hinterlegt, aber man kann gut mit "DNG-Neutral" arbeiten

- DNGs der Pentax werden von C1 nicht erkannt, es sei denn ich ändere die Exif-Daten auf z.B. Leica.

Ich will es nochmals versuchen, indem ich einfach nur das "z" wegnehme, dann sind die Exif-Daten nicht komplett falsch. Hat Phase One denn soviel Angst vor Pentax, dass sie bewusst die DNGs aussperren? Ich kann sonst alle DNGs öffnen, auch wenn die Kameras Ansich nicht unterstützt werden.

Naja, da ich keine Pentax 645z habe, war es nur von Interesse und ich wollte diese Info einfach mal loswerden und mich wundern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Photoauge:

Hat Phase One denn soviel Angst vor Pentax, dass sie bewusst die DNGs aussperren? Ich kann sonst alle DNGs öffnen, auch wenn die Kameras Ansich nicht unterstützt werden.

Es ist wohl nicht (nur) Konkurrenzangst. Wenn sie den Import einfach so ermöglichen, müssten sie auch eine angepasste Importfilter entwickeln und zur Verfügung stellen, damit die Anwender nicht auf "diese bescheidene Software" schimpfen. Und das macht man halt nicht so gern für einen Konkurrenten. Im übrigen werten die Importfilter meistens nicht alle von oft mehreren Exif-Eintragungen des Kamera-Namens aus, sondern nur eine. Wenn Du weißt, welche das ist, mußt Du nur da ändern und hast immer noch einen Anhaltspunkt dafür, womit Du wirklich gearbeitet hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb micharl:

Wenn sie den Import einfach so ermöglichen, müssten sie auch eine angepasste Importfilter entwickeln und zur Verfügung stellen, damit die Anwender nicht auf "diese bescheidene Software" schimpfen. Und das macht man halt nicht so gern für einen Konkurrenten.

Das glaube ich nicht. Warum kann ich andere nichtunterstützte DNGs importieren? Sie werden dann als DNG-Neutral importiert.

Meine Leica M 262 und 246 werden beide nicht unterstützt. Ebenso die Leica S (2) und die Pentax 645Z DNGs kann ich importieren, sobald ich das "Z" aus dem Kameranamen rausnehmen. 

Ich werde nachher mal DNGs des P9 versuchen zu importieren.

Es sieht für mich so aus, dass die DNGs der Pentax bewusst ausgesperrt werden und das ist m.E.n. etwas lächerlich

Im übrigen kann man bei C1 sehr gut mit dem Profil DNG Neutral arbeiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist immer das gleiche ... DNG ist kein Standard

 

nahezu alle Nicht-Adobe Programme können ausschliesslich DNGs öffnen, wenn sie die Kamera auch so kennen (also auch deren normale Files öffnen können)

 

von Programmen geschriebene DNGs gehen eigentlich immer.

 

 

Scheinbar existiert da eine Abfrage (dafür spricht auch die Tatsache, dass Du nach dem editieren der 645er Files, diese öffnen kannst .. aber nicht direkt) die überprüft, ob die Software das Teil kennt ... Leica scheint die DNGs anders zu schreiben ... 

bearbeitet von nightstalker
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb nightstalker:

es ist immer das gleiche ... DNG ist kein Standard

 

nahezu alle Nicht-Adobe Programme können ausschliesslich DNGs öffnen, wenn sie die Kamera auch so kennen (also auch deren normale Files öffnen können)

 

von Programmen geschriebene DNGs gehen eigentlich immer.

 

 

Scheinbar existiert da eine Abfrage (dafür spricht auch die Tatsache, dass Du nach dem editieren der 645er Files, diese öffnen kannst .. aber nicht direkt) die überprüft, ob die Software das Teil kennt ... Leica scheint die DNGs anders zu schreiben ... 

Dass DNG kein Standard ist, ist mir bewusst, aber ich habe bisher kein DNG gefunden, was C1 nicht öffnet, außer das der 645z. Auch K1, Ricoh GR usw. Wenn die Kamera nicht unterstützt wird, dann wird eben DNG Neutral geöffnet.

Dass nach editieren der Exif das DNG doch erkannt wird ist für mich ein Zeichen, dass C1 bewusst die 654z aussperrt, denn an der Datei ansich ändert sich ja nichts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eben mal eine DNG von einer Sony, die von C1 erkannt wird in den Exifs in die Pentax 654z umbenannt und siehe da, sie wird nicht mehr erkannt.

Verschwörung!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgend ein Insider würde wohl bestätigen können, dass die beiden Firmen in irgendeiner Sache einen kleinen (oder grossen) Patentstreit oder dergleichen haben und dies deshalb so ist. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb incamper:

Irgend ein Insider würde wohl bestätigen können, dass die beiden Firmen in irgendeiner Sache einen kleinen (oder grossen) Patentstreit oder dergleichen haben und dies deshalb so ist. 

Wer weiß, vielleicht denken ja die Dänen, dass wenn die 645z nicht unterstütz wird, dass der geneigte Käufer dann alternativ zur Phase One greift ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb nightstalker:

ich denke, nach einem Update wird das Format erkannt.

Nope

1. die 645z gibt´s schon länger

2. die 645z ist eine Mittelformat und hier ist die klare Aussage von Phase One (habe ich aus 1. Hand), dass RAW von anderen Mittelformat-Kameras nicht unterstützt werden

Ich habe ja bereits mehrfach erwähnt:

1. bis auf die 645z habe ich bisher noch kein DNG gehabt, was nicht erkannt wird

2. DNGs von Kameras die nicht unterstützt werden, werden als DNG-Neutral erkannt - was i.d.R. ausreicht, es sei denn, es werden auch Objektivprofile benötigt.

Was ich nur damit sagen wollte, dass Phase One die Pentax bewusst aussperrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

 hier ist die klare Aussage von Phase One (habe ich aus 1. Hand), dass RAW von anderen Mittelformat-Kameras nicht unterstützt werden

Zitat

Was ich nur damit sagen wollte, dass Phase One die Pentax bewusst aussperrt.

nach der Aussage oben, sehe ich das jetzt auch so ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Die Pentax ist ein Spezialfall und hat damit zu tun, wie Capture One funktioniert – kombiniert mit dem Produktmarketing von Phase One.

Kurz gesagt haben die Zyniker recht. Es ergibt für Phase One wenig Sinn, die bezahlbarste direkte Konkurrenz zu unterstützen. Phase ist zum größten Teil immer noch ein Hardwarehersteller, Capture One eher Nebenschauplatz. 

Es spielen aber noch andere Faktoren rein. Einer ist, dass die DNG-Unterstützung von Capture One eher rudimentär ausgefallen ist – das DNG Neutral Profil spricht da Bände, weil kaum wirklich sinnvoll nutzbar. Bei Capture One läuft das Raw-Entwickeln so:

  1. Haben wir ein Profil für die Kamera bzw. deren Rohdaten, wie sie in Capture One reinkommen? Falls ja super, falls nein, weiter bei Punkt 2).
  2. OK, ist eine DNG-Datei. Ist das das native Dateiformat der Kamera? Falls ja wie bei 1), falls nein, siehe Punkt 3):
  3. OK, haben wir wenigstens für die nativen Rohdaten, VOR einer DNG-Umwandlung, Profile? Falls ja, nächster Punkt.
  4. OK, sind diese originalen Rohdaten im DNG eingebettet? Falls ja, super. Falls nein: mal weiter schauen.
  5. Weiter schauen bzw. Fallback: DNG-Neutral als Kameraprofil.

Die Pentax ist in sofern eine spezielle Situation, dass einerseits keine Profile fürs native Rohdaten-Format vorhanden sind (die Pentax wurde nicht ausgemessen, weil, Konkurrenz), und andererseits dieses native Format DNG ist (hier könnte also DNG-Neutral greifen).

Was Du versuchen kannst, ist, die Pentax-Dateien durch den Adobe-DNG-Creator zu jagen, statt »nativ« an Capture One weiterzugeben, DNG-Dateiendung hin oder her. Aber auch dann hättest Du halt das DNG-Neutral ICC-Profil, und das funktioniert bei allem außer Tageslicht-Weißpunkt eher schlecht bis gar nicht brauchbar.

Kurz: Nimm für die Pentax ein anderes Programm.

Cheers,
-Sascha

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb nggalai:

Die Pentax ist in sofern eine spezielle Situation, dass einerseits keine Profile fürs native Rohdaten-Format vorhanden sind (die Pentax wurde nicht ausgemessen, weil, Konkurrenz), und andererseits dieses native Format DNG ist (hier könnte also DNG-Neutral greifen).

Was Du versuchen kannst, ist, die Pentax-Dateien durch den Adobe-DNG-Creator zu jagen, statt »nativ« an Capture One weiterzugeben, DNG-Dateiendung hin oder her. Aber auch dann hättest Du halt das DNG-Neutral ICC-Profil, und das funktioniert bei allem außer Tageslicht-Weißpunkt eher schlecht bis gar nicht brauchbar.

Kurz: Nimm für die Pentax ein anderes Programm.

Cheers,
-Sascha

Äh, ich habe keine 645z und auch nicht geplant zu kaufen, ich wollte eigentlich nur darauf aufmerksam machen, dass so wie es aussieht C1 nicht nur die Kamera nicht unterstützt, sondern gezielt aussperrt. Weil, ich wiederhole mich, selbst die Leica S (die ja genauso im Mittelformat-Wettbewerb steht), kann in C1 (mit DNG-Neutral) importiert werden.

Selbst wenn ich die 645z kaufen würde, würde ich C1 nutzen, denn anhand der Test-DNGs konnte ich ja sehen, dass man sie trotzt DNG-Neutral und ohne "z" in den Exif-Daten sehr wohl bearbeiten kann..

Im übrigen kann man (oder zumindest ich) sehr gut mit DNG-Neutral arbeiten, denn meine Leicas werden nicht unterstützt. Die M 262 ist ja im Prinzip eine M 240 nur ohne LV und Video und man ist aber gut beraten, wenn man das 240er Profil nicht auswählt (was man ja könnte), denn dann bekommt man die Farben kaum in den Griff.

Ich habe es eben auch probiert, sogar die DNGs des Huawei P9 werden erkannt und können importiert werden und auch hier ist dann das Profil DNG-Neutral, was aber eher ziemlich gesättigt ist.

Mit folgenden DNGs arbeite ich regelmäßig, die nicht unterstützt werden:

- Leica M Typ 262
- Leica M Monochrom Typ 246

Folgende DNGs, die nicht unterstützt werden habe ich die Tage mal rumprobiert:

- Leica S
- Huawei P9

Folgende DNGs werden nicht unterstützt, erkannt und können somit nicht importiert werden:

- Pentax 645z

Und wie gesagt, es bedarf nur das Wegnehmen des "z" aus den Exifs und schon kann ich mit den DNGs arbeiten, wie mit den o.g. nicht unterstützen.

Ich würde gerne noch anderen Kamerahersteller mal testen, aber mir fällt gerade keiner sonst noch ein, der nativ DNG speichert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das »Du« bzw. die zweite Person in meinem Beitrag war nicht direkt auf Dich gemünzt, sondern als Dritt-Person-Du gedacht. Sorry, war schon spät. :D

Ich glaub, die Pentax K-Serie verwendet auch DNG? Und ein paar Samsung-Modelle hatten glaubs auch DNG als natives Format. Das könnte man auch mal probieren.

Wegen der 645z frage ich bei Gelegenheit mal nach.

Cheers,
-Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb nggalai:

Das »Du« bzw. die zweite Person in meinem Beitrag war nicht direkt auf Dich gemünzt, sondern als Dritt-Person-Du gedacht. Sorry, war schon spät. :D

Ich glaub, die Pentax K-Serie verwendet auch DNG? Und ein paar Samsung-Modelle hatten glaubs auch DNG als natives Format. Das könnte man auch mal probieren.

Wegen der 645z frage ich bei Gelegenheit mal nach.

Cheers,
-Sascha

Ja manchmal ist man nicht ganz so bei Sinnen ;)

Die K-Serien einschließlich der K1 wird offiziell bis auf diesen Pixelschift unterstützt bei den Samsung-Kisten muss ich mal gucken.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Phase One ist ein Hersteller von Mittelformatkameras, der mit seinem Raw-Konverter auch viele andere Kameras unterstützt. Natürlich unterstützen sie keine Mitbewerber im Mittelformatsegment, wenn es sich vermeiden lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phase One ist ein Hersteller von Mittelformatkameras, der mit seinem Raw-Konverter auch viele andere Kameras unterstützt. Natürlich unterstützen sie keine Mitbewerber im Mittelformatsegment, wenn es sich vermeiden lässt.



Äh, hatte ich bereits mehrfach geschrieben!

Aber dann erkläre mir, warum C1 sonst alle auch nicht unterstützten DNGs (auch die der Leica S, welches ja auch eine Mittelformatkamera ist) mit dem Profil DNG-neutral importieren kann, nur die der Pentax nicht. In diesem Falle ist es ja so, dass C1 die Pentax nicht nur nicht unterstützt, sondern explizit aussperrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden