Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hessebubb

Linux - welche Windows-Bildverarbeitungsprogramme laufen ?

Recommended Posts

Ich habe keinen Thread gefunden welche Windows-Bildverarbeitungsprogramme unter Linux laufen.

Da NiK jetzt kostenlos ist habe ich es runtergeladen und ausprobiert. Die Stand-Alone Programme laufen unter Wine in Linux.

Hat jemand Lightroom unter Linux am laufen?

Welche anderen Bildverarbeitungsprogramme laufen unter Wine in Linux?

 

Gruss Michael

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

google mal nach Photoshop, das haben die schon zum laufen bekommen. (versuch vor allem das kostenlose alte CS2 ... ist immer noch sehr brauchbar und weniger komplex als die aktuellen Versionen)

 

 

Ich habe früher unter Linux mit Lightzone gearbeitet, inzwischen scheint Darktable der neue RAW Konverter der Wahl zu sein.

 

JPG Illuminator habe ich per Wine nutzen können, allerdings wurde das Probgramm manchmal nicht mehr beendet ... ich habe es dann halt per pkill beendet  *augenverdreh*

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du unter Linux keine nativen Programme ausführen willst, dann wäre es wahrscheinlich am einfachsten eine VM mit einem Windows zu betreiben und dort die Windows Programme Deiner Wahl ohne großes Gebastel zum laufen zu bekommen. Ansonsten nimm Windows oder MAC, dafür wurde unter anderen Lightroom entwickelt und funktioniert damit auch.

Ich selbst versuche immer auf der jeweilgen Plattform das entsprechende Programm ein zu setzen - viele gibt es für den MAC und für Windows.... und manche wie z.B. RawTherapee sogar für Win / MAC / Linux ... damit würdest Du sogar den Invest in die Entwicklung der Bilder schützen.

 

/b!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 27/08/2016 at 8:37 PM, bernd! said:

Wine als Emulation

WINE ist die Abkürzung für: Wine Is Not an Emulator ;)

Ansonsten gebe ich @bernd! Recht. Vor einer Weile hatte ich mal mit Hilfe einer Anleitung geschafft Lightroom unter Wine zum Laufen zu bekommen. Das Ganze war aber ziemlich lahm, vor allem das erstellen der Previews war nervig langsam. Daher würde auch zu einem virtuellen Windows raten, man muss nur genügend RAM (12 GB sind es bei mir, 4 für die VM und 8 für den Host, mehr ist natürlich noch besser) zur Verfügung haben damit es ordentlich läuft. Ich nutze gelegentlich Silkypix in der VM, das läuft ganz gut, auch wenn Darktable deutlich mehr Spaß macht, vor allem in der neuen Version 2.2rc0. Auch GIMP macht sich in der Entwicklerversion Version 2.9.5 wirklich gut (in Verbindung mit G'MIC), unter Linux lohnt es  vor allem bei Bildbearbeitungsprogrammen die aktuellen Entwicklerversionen selbst zu kompilieren.

Als VM nutze ich übrigens VirtualBox, und ich habe mir einen Trick zu nutze gemacht durch den man eine bootfähige Windows-Partition als VM einbinden kann. So kann man für größere Arbeiten auch mal direkt ins Windows booten und braucht keine zwei Windows-Systeme zu pflegen.

Noch eine Ergänzung: Corel AfterShot Pro, früher bekannt als Bibble, ist ein kommerzieller RAW-Editor der nativ sowohl unter Windows und Mac OSX als auch unter Linux läuft. Den Editor hatte ich eine ganze Weile benutzt als es noch keine ordentlichen Alternativen unter Linux gab. Ob der Editor aber noch, bzw. wieder, zu empfehlen ist kann ich nicht sagen, ich habe mich mit dem Umstieg auf Fuji Kameras von dem Konverter getrennt weil die Entwicklung dort lange Zeit pausiert war. Nun scheint der Editor aber langsam wieder zum Leben zu erwachen...

bearbeitet von madsector

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen