Günther

Eisvogelaufnahme unter schwierigen Bedingungen

Recommended Posts

Hi,

ich hatte kürzlich die Gelegenheit immerhin auf ca. 6m an einen Eisvogel ranzukommen. Leider bei bescheidenen Lichtverältnissen (leichtes Gegenlicht und allgemein zu dunkel) und Freihand, da keine Zeit mehr, dass Stativ aufzubauen. Herausgekommen ist zwar eine unverwackelte Aufnahme bei 1/80 und iso3200, aber leider halt sehr problematischer Dynamik und Rauschen. Ich habe versucht, einen ca. 6Mpx Crop jeweils in Darktable und RawTherapee zu entwickeln. Richtig zufrieden bin ich mit keinem Ergebnis (am ehesten noch mit der DT Entwicklung). Für einen 24x30cm Ausdruck dürfte es reichen.

Eisvogel-DT-klein.jpg

Das Raw mit Bearbeitungsfiles und die entwickleten Bilder in Originalgröße liegen hier: Cloud Eisvogel - Fotodoping

Beim Darktable stört mich der helle Hintergrund und die durch das Entrauschen vorhandenen hellen Punkte. Dafür kommt hat es eine gleichmäßige Körnung und das Gefieder eine schöne Zeichnung. (100% Crop):

Crop-100-DT.jpg

Bei RT stören mich die Artefakte und die geringere Zeichnung. Dafür kommt der Hintergrund schöner raus.

Crop-100-RT.jpg

Die Farben sind jetzt nicht ganz gleich. Der Realität kommt die DT Entwicklung näher.

Könnt ihr da mehr rausholen?

Danke und Liebe Grüße

Günther

 

bearbeitet von Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Günther:

ich hatte kürzlich die Gelegenheit immerhin auf ca. 6m an einen Eisvogel ranzukommen. Leider bei bescheidenen Lichtverältnissen (leichtes Gegenlicht und allgemein zu dunkel) und Freihand, da keine Zeit mehr, dass Stativ aufzubauen. Herausgekommen ist zwar eine unverwackelte Aufnahme bei 1/80 und iso3200, aber leider halt sehr problematischer Dynamik und Rauschen.

Ich habe den Guten jetzt mal mit DxO entwickelt, mit einem leicht angepassten Standard-Preset für etwas knackigere Farbgebung und Kontrast. Zuerst der gleiche Ausschnitt wie bei Dir, dann ein 100%-Crop. Ich denke, da sind schon ein paar mehr Details drin, aber rauschen tut's bei 100% halt auch.

eisvogel_dxO.jpg

Der Crop:

eisvogel_dxO_100.jpg

bearbeitet von micharl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich habe mal mein Glück mit Capture One Pro 10 versucht. Allerdings auf die Schnelle. Die Halos bekommt man noch weg, da ich nicht sauber maskiert habe.

Ich habe zuerst insgesamt etwas entrauscht und beim Hintergrund die Klarheit zurückgenommen

 

Eisvogel.jpg

Eisvogel 3.jpg

bearbeitet von Photoauge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank euch beiden!

Das sieht ja schon sehr gut aus. Was die Feinzeichnung angeht, gefällt mir Micharls Version besser. Die Kombination mit Photoauges Hintergrund wäre ideal.

@Photoauge: Du schreibst, dass du nicht maskiert hast. Wie hast du den Klarheitsregler nur auf den Hintergrund anwenden können? Insgesamt hätte ich das Bild in den Mitten mit dem Kurventool noch etwas heller gemacht. In einem Ausdruck kommt es sonst zu flach/dunkel raus.

@Micharl: ich glaube, dass ich mir doch noch mal ein Windows in einer VM installieren muss. DxO9 ist ja kostenlos und unterstützt meine beiden Kameras. Kannst du mir den Bearbeitungsstack hochladen?

LG

Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Günther:

Das sieht ja schon sehr gut aus. Was die Feinzeichnung angeht, gefällt mir Micharls Version besser. Die Kombination mit Photoauges Hintergrund wäre ideal.

Ja - man bekommt nie alles, was man haben möchte... ;). Ich denke übrigens, daß unsere beiden verschiedenen Bearbeitungen mehr über die jeweiligen Bearbeitungspräferenzen als über die Fähigkeiten der Software aussagen: Ich habe eben zugunsten von mehr Schärfe etwas mehr Korn/Rauschen in Kauf genommen, während Photoauge erfolgreich das Korn reduziert hat und dafür mit weniger Schärfe bezahlen muß. Vermutlich könnte man mit beiderlei Software auch das jeweils andere Ergebnis erreichen. Interessant wäre auch einmal die Entwicklung auf übereinstimmende Helligkeit hin.

Mit "Bearbeitungsstack" meinst Du die dop-Datei? Ich versuche mal, die zur allgemeinen Bedienung hier anzuhängen.

Wie ich sehe, verhindern die Sicherheitseinstellungen den Upload von Nicht-Graphik-Formaten, auch umbenennen hilft nichts - kann ich nachvollziehen. Schick mir am besten mal ne normale Mail-Adresse, dann hänge ich die .dop dort an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Günther:

@Photoauge: Du schreibst, dass du nicht maskiert hast. Wie hast du den Klarheitsregler nur auf den Hintergrund anwenden können? Insgesamt hätte ich das Bild in den Mitten mit dem Kurventool noch etwas heller gemacht. In einem Ausdruck kommt es sonst zu flach/dunkel raus.

Ich habe maskiert, nur nicht sauber auf die Schnelle. ;)

Bzgl. Druck würde ich hier natürlich in C1 das Bild unter Einbeziehung des entsprechenden Profils bearbeiten. Das ist jetzt "nur" sRGB für das Web

bearbeitet von Photoauge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achja und was ich bei C1 auch noch versuchen würde, im Gefieder mit einer zusätzlichen Maske wieder etwas Struktur zurückholen.

Leider ist bei mir die Zeit recht knapp bemessen, sodass ich vor dem WE nicht dazu komme nochmals Hand anzulegen, aber ich denke, dass da noch was drinsteckt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mark,

ja, um das Maskieren wollte ich mich drücken. Habe jetzt angefangen und werde am WE damal weitermachen. Geht mir wie dir: auch zu wenig Zeit.

LG

Günther

bearbeitet von Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 10.1.2017 at 10:27 AM, micharl said:

Schick mir am besten mal ne normale Mail-Adresse, dann hänge ich die .dop dort an.

Hallo Micharl,

habe dir ein PN geschickt ...

Merci,

Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt habe ich doch mit gezeichneten und parametrischen Masken in Darktable gearbeitet. Die Farben habe ich noch angepasst, da die erste Version zu rotstichig war. Jetzt kommen sie der Realistät schon sehr nahe. Das Ergebnis gefällt mir schon besser:

Eisvogel-V2-klein.jpg

Eisvogel-V2-crop.jpg

LG
Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier eine darktable-Bearbeitung von mir. Wegen der Upload-Begrenzung nur der Crop und die Entrauscheinstellungen als Screenshot. Die gesamten Einstellungen sollten aus dem Jpeg geladen werden können.

Eisvogel_03.jpg

EisvogelEntrauschung.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun habe ich mich auch noch an dem kleinen Kerlchen versucht:

Bearbeitung in Photoshop

Eisvogel-1-web.jpg

Eisvogel-1-crop-web.jpg

bearbeitet von Docgoof
Ergänzung
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den profilierten Entrauschen hatte ich auch schon rumprobiert. Dein Ansatz mit dem stärkeren Luminanz-Entrauschen bei verminderter Deckung gefällt mir. Da habe ich gleich nochmal etwas rumgespielt. Somit konnte ich die NLM- und bilaterale Entrauschmodule abschalten. Der Rauschanteil ist gleich geblieben, aber etwas mehr Detail ist sichtbar.

P1010849_06.jpg

P1010849_01.jpg

Vom Rauschanteil kommt es jetzt schon nahe an die DxO Entwicklung ran. Farbe und Detailzeichnung sind in Ordnung.

Beim Schärfen war ich jetzt noch etwas vorsichtig. Für die Ausbelichtung wird es vermutlich noch ein wenig mehr brauchen ...

LG
Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Docgoof,

die Schärfe ist toll. Die Farben wären mir etwas zu poppig, aber das ist Geschmacksache.

LG
Günther

bearbeitet von Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.1.2017 um 23:27 schrieb Günther:

Hallo Docgoof,

die Schärfe ist toll. Die Farben wären mir etwas zu poppig, aber das ist Geschmacksache.

LG
Günther

Hallo Günther,

ich habe in der Natur mal kurz einen sehen können und den hatte ich eben als sehr leuchtend in der Farben in Erinnerung. Aber vielleicht spielte da in der Erinnerung auch eine gewisse Idealisierung eine Rolle ;-)

LG, Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
11 hours ago, Docgoof said:

Aber vielleicht spielte da in der Erinnerung auch eine gewisse Idealisierung eine Rolle ;-)

Hallo Klaus,

da muss ich dir recht geben. Wenn ich diesen fliegenden Edelstein wieder mal gesehen habe, dann kommt mir zuhause das Blau auch immer viel intensiver vor. Um die Sättigung nicht zu weit hoch zu drehen, schaue ich dann parallel im Internet auf Ornithologenseiten ein paar Fotos zum Vergleich an.

Ich denke das Blau stimmt schon ganz gut. Der Brustbereich geht in Wirklichkeit noch etwas mehr ins Orange (irgendwo zwischen deiner und meiner Version), aber das gefiel mir in der Bearbeitung nicht so.

LG
Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man möge mir verzeihen, aber ich habe den Vogel erst heute gesichtet, da ich schon etliche Monate nicht mehr ins Forum geschaut habe.

Hier meine recht schnelle Bearbeitung in LR6,

1 + 2Eisvogel_1_LOE_.jpg.4a6fb5f9319bf866d21aff08247a14f1.jpgEisvogel_2_LOE_.jpg.30667c15f0db989276ab2ef902134fa7.jpg

Gruß  harald

 

bearbeitet von DigiDiver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harald,

Schärfe und Farben gefallen mir gut. Die Helligkeit sollte vielleicht noch etwas erhöht werden.

Was hast du in LR eingestellt?

Gruß
Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir!

Interessant ist, dass du die Klarheit und Schärfe gar nicht angerührt hast und trotzdem eine schöne Zeichnung hin bekommst. Die Rauschreduzierung arbeitet auch gut. Obwohl zum Vergleich ein 100%-Crop gut wäre.

Gruß Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Günther,

das Schärfen erledige ich zum Schluss in PS.

Die Stärke der Schärfung immer abhängig von der Dateiausgabegröße.

Statt Klarheit einzusetzen reichte es mir hier den Kontrast auf +20 zu regeln.

Gruß  harald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

größerer Ausschnitt

1.  gleiche, unveränderte Datei wie vorher5a0c632a6f711_Eisvogel_LEICA3.jpg.5da361f62dfffa8fc639943b70531006.jpg

2. zusätzlich rauschreduziert in LR6,  um 20 Punkte,  auf 70

5a0c6335e7120_Eisvogel_LEICA3b.jpg.e7fbb1f2993b4420abac69951138b408.jpg

Gruß  harald

bearbeitet von DigiDiver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Rauschen würde ich bei 50 oder sogar vielleicht auf 40 belassen. In der Ausbelichtung ist das Rauschen sicher nicht mehr erkennbar. Mir gefällt besonders das Verhältnis von Kontrast und Farbsättigung. Nicht zu poppig - dennoch knackig.

Muss mich auch nochmal an dem Kerlchen versuchen ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Günther:

Danke dir!

Interessant ist, dass du die Klarheit und Schärfe gar nicht angerührt hast und trotzdem eine schöne Zeichnung hin bekommst. Die Rauschreduzierung arbeitet auch gut. Obwohl zum Vergleich ein 100%-Crop gut wäre.

Gruß Günther

habe den Klarheit-Regler u. die Lichter in der Gradationskurve aufgrund Deiner Anmerkung  (auf jeweils 20)  in Bewegung gesetzt.

Die bilder wirken jetzt etwas frischer.

Gruß  harald

Eisvogel__1b__FOR.jpg.0c03b4e64e4d839a56287395cc189ec2.jpgEisvogel__2b__FOR.jpg.c5a6c79fb74006c60592a7b83c73ae74.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden