6 Beiträge in diesem Thema

Hier sollte eine Plattform für die Raw Therapee Anweder entstehen, in der über diese Software diskutiert wird und die Möglichkeit besteht Erfahrung und Wissen auszutauschen.

Ich hoffe, dass es doch einige gleichgesinnte in der RAW-Welt gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich verwende öfters RawTherapee (Version 4.2) unter Linux, Ubuntu 16.04 LTS. Dabei muss das Programm mit Darktable  konkurrieren, das ich eigentlich öfters verwende, aber ich habe mich noch nicht an einem fest gebissen und bin bei keinem der beiden zu 100% durchgestiegen.

Habe mir auch AfterShot Pro 3 gekauft, aber das vermag trotz gegenteiliger Behauptung auf Corels Webseite nicht, die RAF-Dateien meiner Fujifilm X-Pro2 zu lesen, was die beiden anderen Programme können. Allerdings vermag die Windows-Version von ASP3 durchaus die RAF lesen, es ist also ein Problem der Linux-Version. Aber das müsste eigentlich in der Werbung von Adobe entsprechend vermerkt sein, was nicht der Fall ist. So wird man als Kunde getäuscht.

LG

Lo

bearbeitet von Lothar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ASP ist von Corel :)

RawTherapee und Darktable können leider noch keine komprimierten Fuji-RAWs lesen, das soll aber in beiden kommen. Ich nutze mittlerweile auch mehr Darktable als RawTherapee, vor allem für Arbeiten an JPGs, da es einfach schneller beim Beschneiden und Graderichten von Bildern ist, auch die relativ neuen Ebenenfunktionen sind sehr praktisch. Ausserdem kann man in Darktable seine Lieblingsfunktionen in ein Menü anordnen, in RawTherapee muss man sich immer durch das ganze Chaos wühlen.

Dafür ist RawTherapee schneller auf älteren Rechnern, bietet Filmsimulationen und die besseren Funktionen zum Schärfen und Entrauschen. Aber bei der Entwicklungsgeschwindigkeit bei Darktable ist es nur eine Frage der Zeit bis dort aufgeholt wird. Weitere Vorteile von RawTherapee sind vielleicht noch die Unterstützung auf Windowssystemen und das für Anfänger etwas einfachere Interface, bei Darktable ist das Interface nicht direkt logisch, nach etwas Einarbeitung aber durchaus schlüssig.

bearbeitet von madsector

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo madsector,

habe die Verwechslung Apple <-> Corel in meinem Text korrigiert.:$ Sorry.

Auf meinem alten Lenovo T400 arbeitet darktable (DT) im Falle der RAF meistens schneller als RawTherapee (RT). Übrigens, meine RAF lasse ich (noch) nicht von der X-Pro2 komprimieren (sonst wären sie ja nicht lesbar in DT oder RT).

DT hat gegenüber RT noch den Vorteil, damit gleich auch die Bildverwaltung machen zu können (Verschlagwortung). Die neuen Ebenenfunktionen habe ich noch nicht probiert - und auch noch nicht entdeckt. Ich benutze z.Z. DT 2.0.7.  Oder gibt es diese tools nur für JPG/TIFF ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darktable hat in den letzten Versionen ordentlich an Geschwindigkeit gewonnen, zuletzt wieder in dem Release Candidate 2.2rc0. Auf meinem alten MacBook mit DualCore war RawTherapee meistens schneller, aber wie gesagt kann das mittlerweile anders sein.

Die Ebenen in Darktable sind ziemlich versteckt, aber in 2.0.7 sollten sie schon drin sein. In vielen Modulen gibt es unten eine Funktion namens "Blend" (ich kenne leider alles nur in Englisch weil ich das Programm nicht auf Deutsch nutze) mit der man unter anderem eine gezeichnete Maske ("Drawn Mask") erstellen kann auf diese dann das Modul angewendet wird. Das kann dann noch kombiniert werden mit der Funktion "Multi Instances Action" welche in den meisten Modulen über den Knopf links oben neben Presets und Reset liegt. Darüber kann man einiges anstellen, ähnlich der Masken und Ebenen in ASP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo madsector,

mitlerweile arbeitet RT auch mit den komprimierten RAF meiner X Pro2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden