Capture One Pro 10 veröffentlicht

0

Phase One hat am 1.Dezember Capture One Pro 10 veröffentlicht. Das Update beinhaltet viele Verbesserungen im Hinblick auf Funktionen, Benutzeroberfläche und Software-Optimierung. Zudem werden neue Kameramodelle und Objektive unterstützt.

Die neuen Funktionen auf einen Blick

  • Werkzeuge zur dreistufigen Schärfung
  • Ausgabe-Proofing
  • Neue intuitive Standardarbeitsumgebung
  • Kamerafokus-Werkzeugmodul für Tethered Shooting
  • Neue Filteroptionen
  • Optimierung der JPEG-Ausgabe nach Größe und Qualität
  • Verschieben von Ordnern in Kataloge
  • Erweiterte automatische Maskierung
  • Hardware-Beschleunigung
  • Reduzierung von Streifen von LCC (Lens Cast Calibration) bei 100MP
  • Optimierte LCC-Erstellung
  • Aktivierungsverwaltung mithilfe der Computer-ID

Ein weitere Verbesserung ist die Bedienung von Capture One Pro 10 über ein Tangent-Panel. Die Steuerpulte von Tangent sind für die Post-Production von Videos geeignet.

Hier geht’s zum Upgrade!

 

Neu unterstützte Kameras

  • Olympus E-M1 mkll
  • Sony RX100M5
  • Sony A99M2
  • Sony A6500

Neu unterstützte Objektive

  • Sony FE 70–200 mm F4 G OSS
  • Sony 70–200 mm F2.8 G
  • Sony E 18-200mm F3.5–6.3 OSS

Preis

  • Capture One Pro 10: 279 €
  • Upgrade bei Capture One Pro 8 und 9: 99€
  • Capture One Pro 10 im Abo: 12€/monatlich
  • Capture One Pro 10 für Sony (liest ausschließlich RAW-Dateien von Sony Kameras): 60€ 

Wer Capture One Pro 9 nach dem 1. November 2016 erworben hat, erhält das Update für begrenzte Zeit kostenlos.

Share.

About Author

Leave A Reply